Version 3.10 – Aufgabenliste

Ahnenblatt 3 feiert Geburtstag!

Fast genau vor einem Jahr wurde Ahnenblatt in der Version 3 veröffentlicht. Und nun steht mit der Version 3.10 schon die zehnte (kostenlose) Aktualisierung innerhalb der letzten 12 Monate am Start. Von Stillstand also keine Spur …

Neue Funktion: Aufgabenliste

Neben diversen Fehlerkorrekturen wurde ein mehrfacher Anwenderwunsch umgesetzt: es lässt sich eine Liste aller Aufgaben erstellen. Als Vorbereitung für eine Archivrecherche kann es von Vorteil sein alle Aufgaben als Liste vorliegen zu haben. Hilfreich dabei die Auswahl der dargestellten Aufgaben. Es lassen sich nicht nur Aufgaben mit bestimmten Status auswählen, sondern mittels Volltextsuche lässt sich innerhalb der Aufgaben oder der Personen suchen. Wie bei der Volltextsuche üblich lässt sich nach einem Suchbegriff, aber auch nach mehreren suchen, von denen dann mindestens einer vorhanden sein muss.

Mit den dadurch erweiterten Möglichkeiten wurde auch das Handbuch zur Aufgabenverwaltung (hier zu finden) aktualisiert.

Neue Sprache: Vietnamesisch

Ganz überraschend meldete sich kürzlich ein Ahnenblatt-Anwender, der die gesamte Bedienoberfläche ins Vietnamesische übersetzt hat. Man bedenke dabei, dass über 2.000 Sätze, Formulierungen und Einzelbegriffe zu übersetzen sind. Es ist die 24. Sprache, in der Ahnenblatt nun zur Verfügung steht. Wer jetzt bei einem Land aus dem fernen Osten asiatische Schriftzeichen erwartet, wird ein wenig enttäuscht sein: die vietnamesischen Buchstaben basieren auf den uns bekannten lateinischen Schriftzeichen.

Ich gehe allerdings nicht davon aus, dass sich dadurch ein neuer Markt erschließen lässt. Eine Übersicht aller verfügbaren Sprachen und die Vollständigkeit der Übersetzungen findet man hier.

Facebook

So ganz nebenbei hat der Facebook-Auftritt von Ahnenblatt kürzlich die Marke von 1.000 Gefällt-Mir-Angaben überschritten (Anzahl der Abonnenten sogar noch etwas größer). Das freut mich immer wieder, dass so viele Personen an Informationen über Ahnenblatt interessiert sind. Ein großes Dankeschön an alle, die dazu beigetragen haben.

Ebenso ist Ahnenblatt auch auf Twitter vertreten, wo die Anzahl der sogenannten Follower allerdings wesentlich geringer ist. Beides eine gute Möglichkeit um über Neuerungen und Updates von Ahnenblatt zeitnah informiert zu werden. Falls noch nicht geschehen, vielleicht eine gute Gelegenheit diesen Informationsquellen ebenfalls zu folgen.

 

Wer nicht warten will, bis Ahnenblatt die neue Version von sich aus anbietet: über „? / Nach Update suchen…“ lässt sich ein sofortiges Update auf die neue Version durchführen.

NEU: Version 3.0