Ahnenblatt 3.30 – weitere Fehlerkorrekturen

Dieses Mal wurden hauptsächlich Fehler in Tafeln korrigiert.

So meldeten mir Anwender, dass bei der Erstellung einer Ahnentafel das Programm „hängen“ blieb. Ursache war eine besondere Familienkonstellation. Dieses Problem wurde behoben.

Die Positionierung der Personen bei der Stammtafel wurde überarbeitet, so dass die Tafel nicht nur besser aussieht, sondern in einigen Fällen weniger breit ist.

Dann gab es noch Fehler beim Import von CSV-Dateien. Da wurden Umlaute schon mal nicht richtig erkannt und Leerzeilen führten zu „leeren“ Personen. Beides wurde behoben.

Weiterhin wurden bei der Erstellung von Personenblättern diese nicht korrekt als Ahnendatei gespeichert. Die Ahnendatei enthält jetzt die richtigen Personen.

Im Eingabedialog (Modus „einfach“) werden bei der Anzeige der Taufe auch alle möglichen GEDCOM-Varianten der Taufe berücksichtig (Taufe allgemein, Taufe religiös, Erwachsenentaufe, Taufe LDS). Vormals war es nur die religiöse Taufe. Dieses fällt nur auf, wenn man mal eine GEDCOM-Datei, die nicht mit Ahnenblatt erstellt wurde öffnet.

Direkt loslegen

Wer nicht warten will, bis Ahnenblatt die neue Version von sich aus anbietet: über „? / Nach Update suchen…“ lässt sich ein sofortiges Update auf die neue Version durchführen.

Wer noch mit der kostenlosen 2er Version arbeitet oder gar eine ganz andere Software verwendet und die neuen Funktionalitäten einmal testen möchte: den Download der kostenlosen Demo-Version gibt es hier.

Neuerungen Version 3