Ahnenblatt 3.28 – Adressen und Quellen

In der neuen Programmversion gibt es so einige Neuerungen.

Neue Liste „Adressen“

Jetzt lassen sich die Adressen der Adressverwaltung als eigene Liste ausgeben. Dazu gibt es auch einen Button, um dieses direkt aus der Adressverwaltung aufzurufen. Als Optionen lassen sich die Adressen nach Personen oder Adressen sortieren. Im ersteren Fall kann man ersehen welche Person wann wo gewohnt hat – hat also quasi eine Umzugshistorie zu jeder Person. Bei der Sortierung nach Adressen werden die im Laufe der Zeit dort wohnenden Personen gelistet.

Zwei weitere Optionen erlauben es nur die letzte Adresse jeder Person darzustellen (vorausgesetzt ist auch beim Wohnort ein Datum hinterlegt) und nur die Adressen von lebenden Personen aufzulisten.

Neue Liste „Quellen“

Hier werden die Quellen der Quellenverwaltung als Liste ausgegeben. Entweder sortiert nach Personen oder nach dem Titel der Quelle. Bei der Sortierung nach Personen werden bei jeder Person nur die Quellentitel genannt. Gibt es weitere Details zu der jeweiligen Quelle, so ist diese am Ende mit einer Ziffer gekennzeichnet und man findet weitere Quellendetails als Anhang.

Bilder, die bei Quellen hinterlegt wurden, werden aktuell nicht ausgegeben. Im Gegensatz zu „Fotos“ oder „Profilbildern“ handelt es sich hier zumeist um Archivauszüge, die dann auch so dargestellt werden sollten, dass sie lesbar sind – also nicht verkleinert. Ansonsten würde es keinen Sinn machen unlesbare Bilder darzustellen. Eine solche Funktion wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgereicht.

Stammliste: Design überarbeitet bei Angeheiratete im Text

Wurde bei Stammlisten die Option „Angeheiratete im Text“ verwendet, dann waren die Daten der Partner optisch nur unzureichend von der eigentlichen Person getrennt. Jetzt gibt es eine klarere Trennung durch Leerzeilen, was die Lesbarkeit verbessern sollte.

Tafeln: Logik der Option „alternativ Taufe/Begräbnis“ überarbeitet

Schon häufiger erreichten mich Nachfragen, nach welcher Logik Taufdaten alternativ zu Geburtsdaten in Tafeln verwendet werden. Da wurde schon mal ein leeres Geburtsdatum mit Geburtsort dargestellt, weil bislang immer die Geburtsdaten bevorzugt wurden. Die Taufdaten kamen immer erst dann zum Zuge, wenn gar keine Geburtsdaten bekannt waren.

Nun werden immer die Daten genommen, zu denen auch ein Datum existiert. Vollständige Taufdaten (Datum/Ort) werden daher einem nur vorhandenen Geburtsort bevorzugt. Gleiches gilt bei Todes- und Begräbnisdaten.

Fehlerkorrekturen

Diverse Fehler wurden auch mit dieser Version wieder korrigiert. So wurden bislang beim „Gruppe löschen“ und der Option „Vor-/Nachfahren komplett“ bislang zu viele Personen ausgewählt. Bei HTML-Seite/Webseite wurden lebende Personen trotz Datenschutz nicht weggelassen – ist jetzt behoben. Die Auflistung von Inseln berücksichtigte bislang nicht mehrere Elternpaare – wurde nachgebessert. Weiterhin kleinere optische Korrekturen im Personenblatt und noch einiges mehr.

Direkt loslegen

Wer nicht warten will, bis Ahnenblatt die neue Version von sich aus anbietet: über „? / Nach Update suchen…“ lässt sich ein sofortiges Update auf die neue Version durchführen.

Wer noch mit der kostenlosen 2er Version arbeitet oder gar eine ganz andere Software verwendet und die neuen Funktionalitäten einmal testen möchte: den Download der kostenlosen Demo-Version gibt es hier.

Neuerungen Version 3