Ahnenblatt 3.24 – kurzfristige Fehlerkorrekturen

Fehlerkorrektur

In der detaillierten Änderungsliste hier, wurde eine Änderung genannt, die 10% weniger Speicherbedarf des laufenden Programms versprach, aber letztlich gravierende Auswirkungen hatte.

Damit wurden Unicode-Zeichen, also internationale Sonderzeichen, nicht mehr korrekt dargestellt. Dazu brauchte man nur einmal die Beispieldatei Beispiel-Unicode.ahn öffnen und bekam statt kyrillischen und griechischen Buchstaben nur Fragezeichen (u.a. im Navigator) angezeigt.

Ein gravierendes Problem, das sofortiges Handeln erforderte – daher das kurzfristige Update.

Sonstige Änderungen

Um das Update nicht unnötig länger heraus zu zögern, wurden nur noch kleinere Anpassungen vorgenommen.

Die Dialoge „Gehe zu“ und „Datei suchen“ sind jetzt in der Größe änderbar.

Im Personenblatt werden jetzt auch wieder die Lebensdaten der Partner angezeigt (wie auch bei allen anderen direkten Verwandten). Zudem gab es eine weitere Fehlerkorrektur im Personenblatt bei der Nummerierung der Kinder (bezogen auf die jeweilige Partnerschaft), wenn eine Person eine mehrfache Partnerschaft mit gleichem Partner hatte, aus der jeweils Kinder hervorgegangen sind. Klingt kompliziert und ist wahrscheinlich eher selten – jetzt aber behoben.

Direkt loslegen

Wer nicht warten will, bis Ahnenblatt die neue Version von sich aus anbietet: über „? / Nach Update suchen…“ lässt sich ein sofortiges Update auf die neue Version durchführen.

Wer noch mit der kostenlosen 2er Version arbeitet oder gar eine ganz andere Software verwendet und die neuen Funktionalitäten einmal testen möchte: den Download der kostenlosen Demo-Version gibt es hier.

Neuerungen Version 3