Ahnenblatt 3.23 – neue Liste „Taufpaten“

Neue Liste „Taufpaten“

Auf dem letzten Westfälischen Genealogentag, der online stattfand, wurde ich mehrfach auf das Thema „Taufpaten“ angesprochen. Als Ergebnis jetzt eine neue Liste, in der man alle Taufen in drei Sortiervarianten darstellen kann. Chronologisch nach Taufen listet die Taufen in ihrer zeitlichen Abfolge. Weiterhin kann man die Taufen auch alphabetisch nach Täufling oder Taufpaten darstellen lassen.

Bei der Sortierung nach Taufpaten ist allerdings zu berücksichtigen, dass man die Taufpaten entweder in einem Textfeld oder als Personenverweise eintragen kann. Das Textfeld wird dabei wie ein Name behandelt – Ahnenblatt kann daraus nicht die einzelnen Taufpaten separieren.

Seitenzahlen in Listen

Auch neu ist, dass alle Listen jetzt optional am unteren Rand mit Seitenzahlen versehen werden können. Diese müssen dabei in ihrer Zählung nicht bei 1 beginnen, sondern können mit beliebiger Seitenzahl beginnen. Ideal, wenn man mehrere Listen zu einem Buch hintereinander bringen will.

Bei der Gelegenheit wurden alle Listen auch optisch ein wenig renoviert. Es gibt jetzt oben und unten jeweils eine Linie, die den Listeninhalt von Kopf- und Fußzeile abgrenzt. In der Kopfzeile jetzt immer der Titel der Liste und in der Fußzeile optional die Seitennummer. Das sieht insgesamt ein wenig gefälliger aus.

Die Exporte von Listen (.htm, .txt, .doc, .rtf) haben sich dadurch nicht geändert, weil ein Export von Kopf- und Fußzeilen hier technisch bedingt nicht möglich ist. Allein das PDF-Format entspricht dann dem Design der in der Druckvorschau dargestellten Liste.

Kleiner Tipp am Rande: neuere Word-Versionen können übrigens auch PDF-Dateien öffnen, um sie nachträglich zu bearbeiten. Und das Ergebnis sieht recht gut aus – also kaum Formatverluste.

Fehlerkorrekturen

Und auch wieder einige Fehlerkorrekturen. Häufig wurde gemeldet, dass die Erstellung der Liste „Personenblätter“ mit einer Fehlermeldung abbrach, weil angeblich mehr als 4000 Seiten erzeugt wurden – was aber nicht der Fall war. Ursache waren hier Profilbilder, die wesentlich breiter als hoch waren. In der Praxis waren das eingescannte Textausschnitte oder Unterschriften aus Urkunden. Solche Abbrüche kommen jetzt also nicht mehr vor.

Auch wurde mir gemeldet, dass die Funktion „Daten angleichen“ beim Entfernen von Leerzeichen eine Schutzverletzung bringen konnte. Jetzt ebenfalls behoben.

Direkt loslegen

Wer nicht warten will, bis Ahnenblatt die neue Version von sich aus anbietet: über „? / Nach Update suchen…“ lässt sich ein sofortiges Update auf die neue Version durchführen.

Wer noch mit der kostenlosen 2er Version arbeitet oder gar eine ganz andere Software verwendet und die neuen Funktionalitäten einmal testen möchte: den Download der kostenlosen Demo-Version gibt es hier.

Neuerungen Version 3